Archiv 2012

Liebe Veronika,
Du bist wie ein Fels in der Brandung des Tierschutzes, das bewundere ich jeden Tag. Weihnachten stimmt mich seit Jahren eher traurig, denke ich an all die Vierbeiner, die hungrig und in Kälte in Lagern und auf den Straßen zubringen müssen. Es steht so im Gegensatz zu dem Gerenne der Menschen hier in die Geschäfte u. auf die Weihnachtsmärkte. Ich frage mich dann immer, ob sie sich darüber Gedanken machen oder in Ahnungslosigkeit um das große Elend auch der Schlachtiere, die jetzt vermehrt dran glauben müssen, einhergehen. Selbst die Geschenke für meine Enkel gebe ich nicht gern, halte sie für überflüssig, denn sie haben alles, was sie wirklich brauchen. Für diese Summe hätte 1 Hundestation für 1 Monat das Futter.
Das Gedicht ist so wahr !!!!
Ich wünsche Dir friedliche Weihnachtstage und ganz viel Gesundheit und Kraft für das Jahr 2013 !!!
Ganz Liebe Grüße Doris und Stephan
P.S. Gestern hatte ich Besuch von den Frauchen von Tollin u. Maggie