Archiv 2012

Hallo, Beatrice!

Wir sind wohlbehalten in Napoli angekommen. Phillip geht es blendend. Er ist sehr anhaenglich und bereits auf uns bezogen. Er geht gerne spazieren und legt sich immer auf unsere Fuesse, wenn wir uns irgendwo hinsetzen. Im Hof wird er nicht muede, den Tennis-Ball zu fangen und zurueckzubringen. Er hat sich eindeutig gegen Simba durchgesetzt, die sich erst an seine Lebhaftigkeit gewoehnen muss. Oftmals schleckt er sie ab und fordert sie auf, mit ihm zu spielen. 2 Katzen (die aelteren) haben ihn ueberhaupt nicht beachtet und er sie dann auch nicht. Die beiden juengeren haben einen Buckel gemacht und sind dann auf die obere Terrasse gefluechtet. Er hat versucht hinterherzulaufen, aber die Katzen waren schneller. Wenn ich ihn dann auf die obere Terrasse lasse, sind ihm die Katzen ziemlich egal. Dort oben interessiert ihn der grosse Garten und alles, was sich darin bewegt. Wir haben daher das Terrain ein wenig aufgeteilt: oben die Katzen und unten die Hunde, bis sie sich aneinander gewoehnt haben.

Phillip hoert fantastisch! Ein klares “No” oder “Nein” wird absolut akzeptiert. Bei Lob wedelt er zufieden mit dem Schwanz. Und wenn’s dann ab und an fuer besondere Leistungen ein Leckerchen gibt, ist er besonders froh. Ein absolute suesses Kerlchen.

Der Flug war unproblematisch. Phillip ist noch nicht einmal gewogen worden. Am Schalter wurde lediglich der Pass und die Tasche kontrolliert. Beim Start und der Landung war er kurz in der geschlossenen Tasche. Nach dem Start habe ich die Tasche auf den Mittelsitz gestellt, geoeffnet und Phillip in der Tache sitzend in den Arm genommen. Er hat keine Anstalten unternommen, herauszuklettern. Daher wurde er mit dem Schinken vom Sandwich belohnt. Fand er absolute klasse. Damit konnte sich auch der Steward anfreunden, der mich zunaechst aufforderte, die Tasche wieder verschlossen unter den Vordersitz zu stellen.

Bald schicke ich Euch ein Paar Bilder, die wahrscheinlich mehr als viele Worte seine Befindlichkeit demonstrieren.

Vielen Dank fuer Eure fantastische Unterstuetzung!

Liebe Gruesse
Petra