Update 3.2. 2013

Hallo Frau Meyer-Zietz,
es tut mir Leid, aber es ist mein Fehler. Ich habe aus versehen die Mail von damals alle gelöscht. und konnte nicht mehr wieder herstellen. Habe der Anne das mitgeteilt. Und dann ging bei uns alles durcheinander. Wir hatte zwei Todesfälle in der Familie. Meine Schwiegereltern sind hinter einander, ganz plötzlich verstorben. Es war ein sehr schlimmes Jahr und darum habe ich alles in den Hintergrund geschoben. Es tut mir Leid.
Aber der Nanni, heute heißt sie Maja, geht es einfach super. Wir waren auch schon zweimal in Norwegen und die Familie war auch hier in Deutschland mit den Hunden. Mit dem älteren Hund (12 Jahre) war es die Liebe auf den ersten Blick. Wenn Sie das alles sehen könnten, ich kann das gar nicht so beschreiben, wie schön es dort ist. Maja läuft ohne Leine, denn die wohnen ganz einsam mit viel Wasser, Bergen und Wald. Sie hat zum ersten mal Schnee gesehen und war total begeistert, hat ihr Frauchen erzählt. Wenn wir mal telefonieren, geht es meistens um die Hunde.
Ich werde gleich Ihre Mail an Anne weiter leiten.
Habe ein paar Bilder vom Mai 2012 beigefügt. Wir waren da. Es ist Maja und Frauchen und Herrchen und ihr Freund Turbo.
Glauben Sie mir, besser geht es nicht, die kleine hat so ein schönes Leben verdient. Sie müssten mal Urlaub in Norwegen machen. Ich spreche mit der Familie und ich fliege mit. Wie wäre es mit uns beiden, Urlaub übers Wochenende. Sie würden viele viele schöne Geschichten über die kleine Prinzessin hören.
Ich hoffe, ich könnte etwas helfen.
Schönen Abend und Gruß



Archiv 2011

Lena
Guten Morgen Frau Busch,
Ich gehe heute mit Nanni zum Arzt, wegen den restlichen Untersuchungen. Und denke er wird mir sagen wie lange so was dauert. Und dann geht es weiter. Ich habe mit Norwegen per Skype telefoniert, habe Kamera vor Nanni gehalten. Die beiden sind so was von aufgeregt und können kaum erwarten. Anne hat gesagt, es war Liebe auf den ersten Blick, bei der kleinen. Es gibt leider eine kleine Änderung, ich kann nicht fliegen. Mein Schwiegervater liegt im Sterben. Und jetzt kommen die beiden mit dem Auto und mit ihrem Hund nach Deutschland um die Nanni ab zu holen. Damit sie die Strapazen mit dem Flugzeug nicht hat und natürlich auch die alten Freunden zu besuchen.
Und die Nanni ist einfach einmalig, hat etwas Angst vom Gewitter, habe ihr die ganze Zeit die Pfote gehalten und jetzt ist sie Müde. Einfach ein tolles Mädchen. Und so bald bei uns etwas Ruhe einkehrt, fliege ich nach Norwegen. Den ich bin jetzt schon traurig, das sie gehen wird. Und jetzt ein paar Bilder von der Süßen.
Grüße aus Ilsede