Archiv 2013

Hallo Frau Meyer-Zietz,

ich hatte jetzt Kontakt mit Frau von Bihl weil wir Hunde auf Mallorca sahen, die rund um die Uhr auf dem Balkon ausgesperrt sind und überhaupt nicht beachtet werden. In diesem Zuge möchte ich Ihnen einmal von Mingo berichten. Vielleicht erinnern Sie sich noch obwohl es schon so lange her ist.

Sie haben uns Mingo vermittelt, das war 2002! Er wurde nach Bremen geflogen und wir haben ihn dort abgeholt.

Als er in unserem Wohnzimmer aus der Box kam, sprang er als Erstes auf den Tisch und trank die Zitronenlimonade aus meinem Glas. Das war schon sehr lustig. Der arme Hund hatte furchtbaren Durst und nachdem wir ihm gezeigt hatten wo er Wasser findet war es gut. Dann markierte er erst einmal unser Wohnzimmer und erklärte alles zu seinem Eigentum.

Wir hatten damals einen Jack-Russel-Terrier und Mingo hat sofort versuch ihn zu dominieren und das blieb auch immer so. Ihr Tierarzt hatte Mingo auf 5 Monaten geschätzt, unserer auf zwei Jahre. Ich rief sie damals auch einige Male an, weil das mit den Beiden so gar nicht klappte. Es hat sehr lange gedauert bis eine "Harmonie" zwischen den
Beiden entstand. Mingo war schon ein "Stinker" aber Gott sei Dank war unser Oskar ganz harmlos, deshalb kam es nie zu ernsthaften Beissereien.

Mingo hat ein Jahr lang, jedes Mal wenn mein Mann nach Hause kam, vor Angst in den Flur gepieselt. Er ist hingegangen, hatte aber trotzdem Angst. Das gehört alles schon lange der Vergangenheit an.

Oskar ist leider 2009 an Hautkrebs gestorben, was Mingo nicht störte. Er will nur Menschen, Hunde braucht er bis heute nicht. Er ist so auf uns fixiert, er weicht nicht einen Meter von unserer Seite. Das ist aber erst jetzt im Alter so. Früher konnten wir ihn lange nicht ableinen, weil der kleine Kerl einen ordentlichen Jagdtrieb hatte. Er ist jetzt ca. 13 Jahre alt und hat so seine Wehwehchen. Die Gelenke, und sehen kann er auch nicht mehr so gut. Manchmal kommt sein Jagdtrieb noch durch und dann gibt er noch mal richtig Gas.

Er hat nicht ein graues Haar und sieht deshalb immer noch sehr jung aus. Es geht ihm gut und wir freuen uns jeden Tag, dass wir ihn haben. Ich hoffe, dass es Ihnen auch gut geht und dass Sie sich über diese Nachricht freuen.

Viele Grüße

Stefanie Sander