Archiv 2011

Chopin soeben wohlbehalten zuhause angekommen, sehr müde und etwas ängstlich, aber ganz lieb und wunderschön. Hat alles gut geklappt, Flugpaten waren sehr fürsorglich und nett. Wir melden uns in ein paar Tagen wieder,

Gruß, A. Haus





Liebe Frau Meyer-Zietz,
wir wollen Ihnen heute berichten, wie es Charlie ( früher Chopin ) bei uns geht.

In den ersten Tagen war er sehr ängstlich, schreckhaft und vorsichtig, hat Alles und Jeden kräftig angebellt und ist unserer Tochter Katharina auf Schritt und Tritt gefolgt. Inzwischen hat er sich sehr gut eingelebt. Er hört auf seinen Namen, hat sich an die Geräusche im Umfeld gewöhnt und ist sehr wachsam. Den Garten hat er genauestens erkundet und auch seine Mitbewohner ( Hase und Fische ) sind für ihn ok. Beim Spaziergang läuft er problemlos ohne Leine und hat keine Angst mehr vor anderen Hunden und Spaziergängern. Er liebt Kinder, freut sich wenn Besuch kommt, spielt sehr gerne ( manchmal etwas grob) und ist ein totaler Schmuser und ein kleiner Wirbelwind. Das Treppen gehen hat er sehr schnell gelernt, und auch sonst ist er sehr neugierig und lernt schnell was er darf und was nicht.
Am Tisch bettelt er überhaupt nicht. Bei seinem ersten Besuch in einem Lokal war er super brav und auch beim Einkaufen benimmt er sich vorbildlich. Sein Futter kann er jetzt auch in Ruhe an seinem Napf fressen ohne sich mit der Schnauze voll Essen in eine Ecke zu verziehen.

Vielen Dank für diesen wunderbaren Hund.
Liebe Grüße aus Deutschland
von Charlie, Katharina, Annette und Stefan